CC2tv-Logo

DE09 2004 1111 0470 6628 00
COBADEHDXXX
Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal

Falls eine Namensnennung erwünscht ist, bitte im Verwendungszweck Name darf genannt werden oder Pseudonym XY darf genannt werden ergänzen. Vielen Dank!

Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv

Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 305:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen

CC2-Audio Folge 655:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


Echo-Skill für CC2-Blogeinträge
Powered by Speedpartner

WLAN-Kamera im Selbstbau ohne Cloud (CC2tv Folge 305)

Samstag, 2021-10-09 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


WLAN Kamera im Selbstbau ohne Cloud
Ehrliche WLAN-Kameras, die meine Bilder nicht in irgendwelche Wolken senden, scheinen aus der Mode zu kommen. Was, aber wenn ich mich dem Wahn der Hersteller nicht unterwerfen will?
Der Selbstbau ist recht einfach und preiswert. Viele Computerinteressierte haben einen oder mehrere Raspberrys herumliegen. Das ist der Anfang. Eine 5 MP Kamera für den RP gibt es ab 6 € und das 8 MP Nachfolgemodell kostet 20 €. Die gezeigt 12 MP Kamera kostet mit Objektiv knapp 70 €. Als IP65 klassifiziertes Gehäuse habe ich eins vom Hersteller "Keenso" für 11,50 € verwendet.

Die SW kommt aus dem Repository, aber zuvor bitte ein Update machen:
sudo apt–get –y update && sudo apt–get –y upgrade
sudo rpi–update
danach muss die Kamera mit dem Konfigurations-Tool raspi-config aktiviert werden.
Nach einem Neustart kann man mit
raspistill –v –o test.jpg
testen, ob alles funktioniert. Nach 5 Sekunden wird ein Bild mit dem Name test.jpg gespeichert.

Wenn Sie mit Motion arbeiten wollen, sollten Sie daran denken, dass Sie nur Videos aufnehmen können, wenn Sie auch ffmpeg auf Ihrem Raspi installiert haben.
Nun viele, erfolgreiche und interessante Stunden mit der wolkenlosen WEB-Cam!

Wir danken allen Spendern, die uns helfen unabhängig bleiben zu können:
Yogi
M. Lange
Janis Luenne
Robert Hyden OE6HRF
Markus Schnepel
Roland Höhl
Daniel Heinen aus Jülich
Berkan Ipek
Werner + Anastassia Bohme
DL2IAB+DL2IAC
Dominik Brandes
Carsten Kliehm
Pascal Geiger
Bernd Tilche
Markus Schnepel
Thomas Zahn
Johann Penner
Tobias Roos
Jürgen Schleicher
DG1FCB
Bernd Haller
Andreas Schell
Stephan Alexander Hege
Carsten Walczak
Rainhard Kionczyk
DG4DDE
Frank Hoffmann
Philipp Rozanek
cc2tv Fanclub Ashausen
Sven Lakaff
J0s€f
Lutz
Berkan Ipek
Marcel Straube
respawner

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/NzfSjn9yrYc




CC2tv Audiocast Folge 655

Montag, 2021-10-04 20:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)

Neues Buchstabieralphabet
Als wenn wir keine wichtigeren Probleme in Deutschland hätten. Hier wird Geld und Zeit vergeudet, um uns etwas vorzuschreiben, was sowieso kaum einer befolgen wird.

Kybernetisches Hirn-Implantat
Einem Forschungsteam an der New York University School of Medicine, ist ein Durchbruch gelungen. Sie können Schmerzen mit Hilfe eines Implantates erkennen, und diese auch vollautomatisch dämpfen.

Autobahn GmbH stellt App vor
Ein Programm, mit Steuergeld finanziert, dass wir nur nach einem datentechnischen Kniefall bei einem Datenmonster laden dürfen ist unabhängig von seinem zweifelhaften Nutzen einfach nur ein Skandal. Wann können wir endlich mit unserem Steuergeld entwickeltes Produkt ohne ausländische Datenkraken laden?

Elektronen mit negativer Masse
In der Quantenphysik gelten merkwürdige Regeln: Hier kann es beim Anstoßen eines Teilchens passieren, dass es sich gegen die Richtung des Stoßes bewegt. Es kann auch sein, dass ein Teilchen mit zunehmender Geschwindigkeit nicht mehr, sondern umgekehrt proportional, also weniger Bewegungsenergie aufweist. Auch die Gravitationskraft zweier Massen kann sich plötzlich umkehren!

Optischer Transistor
Ein Transistor mit 1000-facher Schaltgeschwindigkeit, der mit Energie von einem Attojoule in weniger als einer Picosekunde umgeschaltet werden kann. Leider erst mal unter Laborbedingungen.

Eine freundliche Bitte um Spenden und ein deutscher Trump?



CC2tv Folge 304: Daten über große Distanzen funken mit LoRa

Samstag, 2021-09-25 10:00, Eintrag von Thomas


Daten über große Distanzen funken
Wenn wir Daten übertragen wollen, nutzen wir zuhause häufig WLAN. Aber WLAN reicht nicht besonders weit. Schon in größeren Wohnungen gibt es Probleme und im Garten ist oft auch nach ein paar Metern Schluss. Wollen wir Daten über größere Distanzen senden, benötigen wir andere Technologien. Einerseits können wir öffentliche Mobilfunknetze nutzen. Dies ist aber mit laufenden Kosten für Verträge oder Prepaidkarten verbunden. Oder aber wir nutzen Technologien wie LoRa, die ohne fremde Infrastruktur wesentlich weiter kommen als übliche WLAN-Geräte.
Wir schauen uns in diesem Video LoRa auf Basis von ESP32-Mikrocontrollern genauer an und zeigen ein paar Anwendungsbeispiele.

Zur Software für das LoRa-AX25-KISS-Modem auf Arduino/ESP32-Basis.

Wir danken allen die uns mit Ihren Spenden unterstützen
Hans-Peter Graf DE3HPG
David Hommel
Yogi
M. Lange
DG4DDE
Pascal Geiger
Maik Eichstädt
Dritter Detektiv
Hefft EA8DHA
Berkan Ipek
RapidRalf
Marko
Andreas Schoenfeld-Pahlke
U.Pohl
Tasso
Rainer Burghard
Andy aus den Niederlanden
Christian Dieng
Christian Brennecke
Backemann
Joachim Schepsmeier
Andreas Neidhart
Berkan Ipek
Matthias Liebich
Hund Bobby
DD-Fan
Dr. Daniel Jung
Dobriakov u. Dobriakova
Tasso

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/gFLB5Whaelw


Das VR-N7500 Dualband VHF/UHF FM Funkgerät

Samstag, 2021-09-11 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


Das VR-N7500
ist ein Dualband VHF/UHF FM Funkgerät mit 50W Sendeleistung auf 2m und 40W auf 70cm. Das Besondere dieses Funkgerätes ist, dass es kein klassisches Bedienteil hat, sondern headless konzipiert ist. Es wird über eine App (Android/iOS) programmiert und bedient. Der Lautsprecher befindet sich im Handmikrofon, ein verkabeltes Lautsprecher/Mikrofon ist im Lieferumfang enthalten. Optional steht ein akkubetriebenes Bluetooth Mikrofon mit eingebauten Lautsprecher zur Verfügung. Ebenfalls gibt es optional eine Bluetooth PTT die beliebig montiert werden kann.

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/dQHk8axtojQ

Wir danken allen die uns mit Ihren Spenden unterstützen
M. Lange
Daniel Heinen aus Jülich
Wolfgang Büttner
Michael Herz
Rhoenbauer
DL2IAB+DL2IAC
Boersting, Thomas
Berkan Ipek
DG1FCB
Stephan Alexander Hege
Andreas Schell
Bernd Haller
cc2tv Fanclub Ashausen
Philipp Rozanek
Frank Hoffmann
Yogi
Johann Penner
Tobias Roos
Jürgen Schleicher
Thomas Zahn
Markus Schnepel
Bernd Tilche
Mark Molter Kanal M1Molter
Fritz Leisering
Pascal Geiger
Peter Pfeifer
Jürgen Seligmann
Dominik Brandes
Dr med S Brandt
Lutz
respawner
Martin Xenakis
Berkan Ipek
Marcel Straube
Danke von LINUX User Group Ingolstadt



Diesmal kein Audiocast

Samstag, 2021-09-04 14:57, Eintrag von Wolfgang Rudolph
Liebe Freunde des CC2.tv-Audiocast!

Am 6. September kann ich leider keinen Cast online stellen. Was so alles passieren kann, hier in einem kleinen Abriss:
Ich befinde mich z. Zt . im Ausland.
Nachdem ich mir einen sporadischen Internetzugang erkämpft habe spann mein Rechner.
Immer seltener konnte er ein Funknetzwerk sehen. Nach vielen Versuchen war klar, dass es am Rechner und nicht am Netzwerk lag. Da kurzfristig ein Netzwerk zu sehen war, zerlegte ich den Rechenknecht mittels meines geliebten Taschenmessers, mehr schlecht als recht. Die Kontakte des WLAN-Moduls auf dem Mutterbrett schienen mir leicht oxidiert, deshalb habe ich sie mit Küchenpapier abgerubbelt und den ganzen Krempel wieder zusammengebaut. Unerwarteterweise funktionierte alles wieder, auch WLAN!
Nun habe ich mich heute dran gemacht die Themen auszuwählen und vorzubereiten für den Audiocast. Audacity war aber sehr störrisch und wollte nicht wirklich mit den installierten Audiotreibern zusammenarbeite. Auch hier gewann ich - noch. Bei Aufnahmetests stellte sich heraus, dass Audacity sich weigerte Projekte zu speichern und sie einfach wegwarf. Speichern in nicht aup, also wav oder mp3 klappte. Nahm ich so in Kauf. Dann merkte ich aber, dass ich meine Scripte zum Ausspielen und konvertieren nicht auf diesen Rechner verfügbar hatte - einfach vergessen. Auch das war noch nicht der Todesstoß für den Cast, das hätte ich auch so hinbekommen. Aber da ich niemals Bankdaten oder Zugangsdaten auf meinem „Wanderrechner“ speichere, habe ich mir die Möglichkeit des Hochladens von Dateien zu Speedpartner, wo die Audios gehostet werden, selbst verbaut.
Da sich diese "pöse" Welt offensichtlich komplett gegen mich verschworen zu haben scheint, mache ich nun das Beste daraus: "Ich lehne mich zurück und genieße die gesparten Produktionsstunden im Sonnenschein". ;D
Der nächste Cast kommt aber wieder pünktlich, am 4. Oktober, und dann werde ich die für heute geplanten Themen auch nachholen.
Es tut mir leid aber "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt"!
Viele Grüße und bleibt gesund! Und geht wählen, aber richtig!
Wolfgang der Computer geschädigte!



Ältere Beiträge      --     Beiträge als RSS-Feed