CC2tv-Logo

DE09 2004 1111 0470 6628 00
COBADEHDXXX
Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal

Falls eine Namensnennung erwünscht ist, bitte im Verwendungszweck Name darf genannt werden oder Pseudonym XY darf genannt werden ergänzen. Vielen Dank!

Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv

Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 324:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen


CC2-Audio Folge 663:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


Echo-Skill für CC2-Blogeinträge
Powered by Speedpartner

CC2tv Audiocast Folge 663

Montag, 2022-07-04 20:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)

Umfrageergebnis
Die Rückmeldungen zu meiner Frage, ob der Audiocast noch zeitgemäß sei war überwältigend, sowohl von der Anzahl her wie auch von den Antworten selbst.
Vielen Dank dafür!

Neue Sirenen für Deutschland und unsere digitale Wüste
Offensichtlich ist es in Deutschland noch nicht einmal möglich ein funktionierendes digitales Warnsystem aufzubauen, jetzt kommt man auf die alten Sirenen zurück.
Von wegen digitale Verwaltung, wenn es darauf ankommt, klappt nichts, noch nicht einmal das Abmelden eines Autos.



Monocam
Eine automatisierte Erkennung von Mobiltelefonnutzung während der Fahrt wird getestet. Nach erfolgreichen Test soll diese kleine KI-Kamera bundesweit zum Einsatz kommen.


Elektromobilität
Nach einer Untersuchung durch JP-Power ist die Qualität von Elektroautos und Plug-in-Hybrid Fahrzeugen deutlich schlechter als bei Autos der alten Sorte mit Verbrennungsmotoren.



Elektrischer Verbrenner
Schon oft ist es zu Bränden bei E-Autos gekommen. Ursache ist in den allermeisten Fällen der Akku. Nach einem Akkubrand muss das Auto erst einmal in eine spezielle Überwachungsstation, weil ein solcher Akku bis zu sieben Tagen nach dem Vorfall erneut in Brand geraten kann.



Selbstlenker dürfen ab 2023 bis zu 130 km/h schnell fahren.
Die bisherige Grenze von 60 km/h auf mehrspurigen Straßen mit Trennung der Richtungsfahrbahnen fällt ab 2023 weg. Dann dürfen diese Fahrzeuge auch selbständig einen Spurwechsel durchführen.



Auf dem Weg zum Mond
Capstone ist ein kleines Raumfahrzeug, welches zur Erforschung einer möglichen Umlaufbahn um den Mond für eine künftige Mondraumstation dient.



Die USA haben wieder einen ISS-Schubser
Die NASA hat mithilfe des US-Raumfrachters Cygnus die ISS wieder auf Kurs gebracht. Damit ist die Abhängigkeit von Russland für diese Aktionen nicht mehr vorhanden.



CC2tv #324: Bluetooth-Geräte die uns verraten

Samstag, 2022-07-02 10:00, Eintrag von Thomas


Tracking von Bluetooth und WLAN
Das heutige Video ist zweigeteilt. Zunächst einmal zeigen wir eine Anwendung, mit der sich auf dem Telefon empfangene WLAN- und Bluetoothsignale mit den geographischen Koordinaten verknüpft aufzeichnen lassen. Nach einer Reise ist es damit möglich, auf einer Karte darzustellen, wo welche Netze und Geräte empfangen worden sind.
Im zweiten und ausführlicheren Teil schauen wir uns an, welche Geräte Bluetooth-LE-Signale senden. Sie werden überrascht sein, wie viele der Geräte, mit denen wir uns tagtäglich umgeben, sehr redselig sind. In manchen Fällen ist das harmlos, in anderen Fällen können jedoch sensible Daten veröffentlicht werden oder Bewegungsmuster gesammelt werden.

Genutzte Software:
WigleWifi aus F-Droid
BLE-Monitor. Suche nach izzy ble monitor
LightBlue (offizieller Store)

Auf dem PC:
Kartendarstellung mit Viking (üblicherweise im Linux-Repository vorhanden)

Wir bedanken uns bei allen, die uns mit ihren Spenden unterstützen:
Ruhbaum Haustechnik
Tobias Reißenweber
Andreas Humbrock
Maximilian von Lüdinghausen
Hans-Günter Schütz
respawner
Tasso
U.Pohl
Siegfried Erich Scharneck
Dr. Daniel Jung
Berkan Ipek
Andreas Neidhart
Joachim Schepsmeier
Backemann
Berkan Ipek
Werner Bohme und Anastassia Bohme
Marko
DL2IAB und DL2IAC
Fritz, Andreas

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/DqWJxrnnZ_g



Videos ohne wackeln

Samstag, 2022-06-18 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


DJI OM 4
So, heute mal eine ganz andere Art des Videos. Ein Video welches sich mit einem Artikel für Urlaub und Freizeit befasst sollte möglichst authentisch entstehen. Also habe ich die Produktion in meine Urlaubszeit gepackt und mit Hobby-Equipment produziert. Dabei waren zwei Gigaset GS290 Telefone mit eOS, basierend auf Android 10, ein Huawei POT-LX! mit Android 10, eine DJI Pocket 2, und eine Obsbot Tail. Natürlich ging einiges schief, die Hauptkamera schnitt mir mein Haupt ab, da der Sonnenschirm an dem sie befestigt war, etwas kippte (als ich nicht hinsah!), die DJI hat sich heimlich abgeschaltet, sodass wir den Ton von einer weit entfernten Kamera nehmen mussten und nicht vom Ansteckmikrofon, incl. der Straßengeräusche die ca. 50 m entfernt war. Die Großaufnahmen gingen in die Hose, da der Schwanenhals sonnenmüde wurde und die Kamera nicht mehr dahin guckte wo sie hinsehen sollte usw.
Trotz mehrmaliger Versuche ging immer etwas schief und die Fehler häuften sich, also ist es ein richtiges Hobby-Video geworden. Aber die Informationen zu dem vorgestellten Gimbal werden dennoch klar.
Bis demnächst wieder aus dem Studio, mit professionellem Equipment und Kollegen.

Ein Gimbal ist ein Paradebeispiel dafür, dass die Miniaturisierung in den letzten Jahren Riesensprünge gemacht hat. Ein winziger Chip kann die Lage im Raum und die Beschleunigung sowie die Richtung der Bewegungsänderung erkennen. Ein auswertender Prozessor setzt die elektrischen Signale des Lagechips in verarbeitbare Größen um und ermittelt mit einer KI-Software, welchen Bewegungen gewollt und welche ungewollt sind. Daraus erstellt er Steuergrößen, mittels derer z. B. Motoren gesteuert werden können, um ungewollten Aufenthaltsänderungen im Raum entgegenwirken zu können. Viele technische Geräte nutzen heute diese technische Errungenschaft, um uns die Nutzung einiger Geräte zu vereinfachen.
Da der neue Gimbal OM 5 von DJI, keine großartigen technischen Verbesserungen mit sich bringt, außer dass er wesentlich leichter ist, dafür aber sein Vorgänger, der OM 4 deutlich im Preis gefallen ist, wollte ich mal selbst ausprobieren, ob sich die Anschaffung lohnt und die Videos deutlich besser damit werden. (Natürlich nicht inhaltlich)
Ich bin erstaunt, aber sehen Sie selbst.

Wir danken allen Spendern, die unsere Arbeit überhaupt erst möglich machen!

Spender, die genannt werden möchten:
Andreas Humbrock
Gerald Kirschke
Hans-Rudolf Dahl
Henning Dürkop
Marco Hanke
Ruhbaum Haustechnik
Yogi
Jochen Brenner
Andreas Schönfeld-Pahlke
Martin Xenakis
respawner
Lutz
Marcel Straube
Berkan Ipek
Uhrenarmbandkalender.de
Michael Heinecke
Kai
David Hommel
Michael Herz
Hund Bobby
Berkan Ipek
Rapid Ralf

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/aHMJwm-cmrU


CC2tv Folge 322: Arduino telefoniert nach Hause – wie geht's dem Wohnmobil?

Samstag, 2022-06-04 10:00, Eintrag von Thomas


Der telefonierende Mikrocontroller
Moderne Mikrocontroller bieten längst die Möglichkeit, sich mit anderen Geräten in ihrer Umgebung zu vernetzen. Sei es per Bluetooth LE, WLAN, LoRa oder anderen Technologien. Aber was, wenn das nicht reicht? Wenn die Geräte an Orten installiert werden, wo wir kein eigenes Netz haben? Dann müssen wir auf die Mobilfunknetze 2G oder 4G zurückgreifen. Wie das funktioniert und welche Dinge dabei zu beachten sind, zeigen wir im heutigen Video.

Der Arduino-Code: GPRS_SMS.ino
Und das minimale PHP-Skript (ohne Prüfung der Werte!): m.php

Vielen Dank an alle, die uns mit Spenden unterstützt haben
Ralph Osterwalder
Christopher Dunkel
Bernd Tilche
Werner + Anastassia Bohme
Backemann
Berkan Ipek
Leo Kramer
Joachim Schepsmeier
Chekov
Andreas Neidhart
Siegfried Erich Scharneck
Yoggi
Herzi
DG1FCB
Ronny Ronald Schmidt
Dominik Brandes
Bernd Hillert
Andreas Schell
Andreas Humbrock
Stephan Alexander Hege
cc2tv Fanclub Ashausen
Philipp Rozanek
Frank Hoffmann
Andreas Humbrock

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/bBKpP0CEm_I




CC2tv Folge 321: Der Apple ][, ein Computer-Urahn!

Samstag, 2022-05-21 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


Wie alles anfing
Auf vielfachen Wunsch habe ich mir heute wieder mal einen alten Rechner mit Zubehör vorgenommen.
Einen Apple ][ plus. Dafür habe ich immer noch mindesten 100 Interfaces und mindestens 6 weitere Apple Rechner. Leider funktioniert nicht mehr alles und mir fehlt die Zeit mich an die Reparatur dieser Schätzchen zu machen. Das reine Vorstellen der Geräte mit ihren Daten ist mir zu langweilig, das kann jeder im Internet in nahezu unzähligen Quellen selbst nachlesen. Viel interessanter finde ich es die einzelnen Produkte vorzustellen und einen Einblick zu geben, wofür sie gedacht sind und was sie können. Es soll ein kurzweiliger Überblick über eine längst vergangene Technik-Zeit sein, den einen zur Erinnerung, den anderen zum Staunen über die alte Zeit. Viel Vergnügen beim Genießen und Schwelgen in der Erinnerung.

Wir danken allen, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben:

Lutz
uhrenarmbandkalender.de
respawner
Martin Xenakis
Franz, Mirko
Berkan Ipek
David Hommel
Eugen Schwertlein
Jimi
RapidRalf
Mark Molter (Kanal M1Molter)
Berkan Ipek
U.Pohl
Tasso
Matthias Liebich
Perl Valentin
Dr.Daniel Jung
Patrick Jäger


Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/NrfOFjj6oTU



Ältere Beiträge    •   Beiträge als RSS-Feed