CC2tv-Logo

DE09 2004 1111 0470 6628 00
COBADEHDXXX
Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal

Falls eine Namensnennung erwünscht ist, bitte im Verwendungszweck Name darf genannt werden oder Pseudonym XY darf genannt werden ergänzen. Vielen Dank!

Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv

Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 330:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen

CC2-Audio Folge 664:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


Echo-Skill für CC2-Blogeinträge
Powered by Speedpartner

CC2tv Folge 330: Ein Sieb für E-Mails

Samstag, 2022-09-24 10:00, Eintrag von Thomas


E-Mails serverseitig filtern
Die E-Mail ist bereits ein sehr alter Standard. Das hat den Vorteil, dass sie weit verbreitet ist, aber es gibt auch einige Nachteile wie fehlende Funktionen. Ab und zu werden jedoch neue Eigenschaften nachgerüstet. Wir können beispielsweise schon lange E-Mails in unseren Mailprogrammen sortieren und auch automatisch filtern. Viele Menschen wissen aber nicht, dass eine Filterung bereits auf dem E-Mail-Server möglich ist und somit auf allen Geräten, mit denen wir auf unsere Mailkonto schauen, synchron angezeigt wird. Wie das geht und wo die Haken sind, zeigen wir in diesem Video.

Wir bedanken uns bei allen, die uns mit ihren Spenden unterstützen:
Kater Rishik
Bernd Tilche
Berkan Ipek
JDUO
Hans-Werner Scheithe
Robin Trauer
Dr.Daniel Jung
Frannek
Rene Liebich
Markus Schnepel
DG4DDE
Berkan Ipek
Siegfried Erich ScharneckI
Hund Bobby
DO7PE
Frank Reich
U.Pohl
Tasso
Alexander Heilig
Rapid Ralf
Andreas Kutschke
Bruno Windischmann
uhrenarmbandkalender.de
OGU
Lutz
VdsBitty
Dr. Daniel Jung
OGU
Andreas Neidhart

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/lJiHjq06ttg


CC2tv #329: An die Wand geworfen

Samstag, 2022-09-10 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


Der Bildwerfer
Der Herbst klopft schon an unsere Türen und die Tage werden kürzer. Zeit, um abends gemütlich einem cineastischen Ereignis frönen zu können. Projektoren, neudeutsch auch Beamer genannt, haben in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen und in einigen Wohnungen das alte Fernsehgerät bereits verdrängt.
Die Preise sind gesunken und die Auflösung wie auch die Helligkeit ist gestiegen. Moderne Geräte haben als Leuchtmittel auch keine Lampen mehr mit kurzer Lebensdauer, sondern sind mit langlebigen Laserdioden ausgerüstet.
In einem Überblick von den Anfängen bis heute zeigt in dieser Folge CC2.tv die technische Entwicklung der letzten Jahrzehnte auf.

Gezeigte Geräte:
JVC DLA-X30BE
Scene Lights PX-1293
BenQ 681
Acer PL 1520n

Wir bedanken uns bei allen, die uns mit ihren Spenden unterstützen:
ex regio
Kater Rishik
Frederic Claßen
Hans-Rudolf Dahl
Tobias Reißenweber
Michael Nacke
Berkan Ipek
Dirk Hentschel
DL2IAB+DL2IAC
Norbert + Brigitte Gajetzki
Dominik Brandes
Stephan Alexander Hege
Andreas Schell
Bernd Hillert
Ronny Ronald Schmidt
DG1FCB
Daniel Heinen
Berkan Ipek
Fabian Schmitz
Philipp Rozanek
Yogi
Frank Hoffmann
cc2tv Fanclub Ashausen
Dr. Ingolf Wohlfahrt
Marcel Straube
Michael Herz
Philipp Rozanek
Berkan Ipek
Uhrenarmbandkalender.de
OGU
Lutz

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/ayRn8jXhapo


CC2tv Folge 328: Wie Fotos schöngerechnet werden

Samstag, 2022-08-27 10:00, Eintrag von Thomas


Wenn das Smartphone zum Maler wird
Moderne Fotokameras, wie sie beispielsweise in Smartphones eingebaut sind, sind viel mehr als nur einfache Bildaufnahmegeräte. Unsere modernen Geräte sind längst zu "Künstlern" geworden, die Fotos automatisch in starkem Umfang nachbearbeiten, bevor wir sie überhaupt zu Gesicht bekommen. In diesem Video sprechen wir über diese Bearbeitungsschritte, wir zeigen wie Bildsensoren grundsätzlich funktionieren und wie wir Fotos auf eine ähnliche Weise auch manuell nachbearbeiten können und damit unter Umständen bessere Ergebnisse erzielen können. Als Beispiel kommen dafür Fotos zum Einsatz, die Objekte in sehr großer Distanz zeigen.
Die verwendete Software bzw. die gezeigte Erweiterung für GIMP lautet GMIC.

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/QNWVreTo8-s

Vielen Dank an alle, die uns mit ihren Spenden unterstützen!
Marius Schlotter
Dr. Daniel Jung
DO7PE
Ulrich Pohl
Marko
Berkan Ipek
Franz, Mirko
mysuYin
Tasso
Wolfgang Büttner
JDUO
RapidRalf
David Hommel
Berkan Ipek
Joachim Schepsmeier
Siegfried Erich Scharneck
Dirk Beyer
A.Dreier
Jürgen Müller
ex regio
Frank Babendererde
Familie Wiesheu
Plankton & Marvin
Olaf Glumm
OGU
Andreas Neidhart
Schrott
Backemann
Berkan Ipek



CC2tv# 327: Der Computer aus der Hosentasche

Samstag, 2022-08-13 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


Der Computer aus der Hosentasche
Wenn man aktuelle Smartphones mit dem Computer der Apollo 11 Mission, dem "Apollo Guidance Computer" (AGC) vergleicht, so kann man die gewaltigen Unterschiede bei Speicher und Rechenleistung erkennen. Der technische Sprung innerhalb der letzten 50 Jahre ist riesig.
Der AGC hatte einen Arbeitsspeicher von 4.096 Byte, ein aktuelles Mobiltelefon hat etwas mehr als das Millionenfach des Apollo-Computers.
Der AGC hatte 72 Kibibyte ROM. Im Vergleich zu aktuellen Smartphones mit ca. einem Terabyte internen Speicher ist das winzig.
Im Apollo Guidance Computer lief der Prozessor mit 0,043 MHz, das aktuelle iPhone läuft mit 2.490 MHz. Nach Schätzungen soll schon das iPhone 6 über 120 Millionen mal so schnell gewesen sein wie der AGC.

Im Video wird der Versuch gezeigt, mit einem aktuellen Android-Gerät eine computerähnliche Arbeitsumgebung aufzubauen.

Wir danken allen Spendern die uns unterstützen:
Prof. Harm-Friedrich Harms
Danny Heinen
Fortunato
Markus Schnepel
Bernd Hillert
Dominik Brandes
Stephan Alexander Hege
Andreas Schell
Ronny Ronald Schmidt
Frank Hoffmann
Philipp Rozanek
DG1FCB
Yogi
Berkan Ipek
cc2tv Fanclub Ashausen
Tobias Reißenweber
Marcel Straube
Lutz
Jürgen Seligmann
Fortunato
respawner
uhrenarmbandkalender.de
Martin Xenakis
David Hommel
Berkan Ipek
Thomas Clarenbach

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/UKUO-E0sjOM



CC2tv Audiocast Folge 664

Montag, 2022-08-01 20:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph


     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)

Die DB als Datenschleuder
Der IT-Sicherheitsforscher Mike Kuketz hat den DB-Navigator am 11. April 2022 gründlich analysiert und dabei erhebliche Datenschutzprobleme festgestellt. Auch der auf IT- und Datenschutzrecht spezialisierte Anwalt Peter Hense hält die App für rechtswidrig.

FacePay
In der Moskauer Metro wird unter dem Deckmantel einer technischen Neuerung das Bezahlen per Gesichtserkennung eingeführt.
Tatsächlich handelt es sich aber um ein perfides Werkzeug zur dauerhaften Überwachung der eigenen Bürger.

Das unschuldige Deutschland?
In Deutschland bereiten die Einzelhandelskonzerne etwas Ähnliches wie in Moskau vor, mit einem hohen Potenzial für künftigen Missbrauch.

Unsere Reisenden im All
seid 45 Jahre sind die "Voyager" Raumsonden. Mittlerweile sind sie die am weitesten von der Erde entfernten Sonden und dringen immer weiter in vollkommen unbekannte Regionen vor.


Ältere Beiträge    •   Beiträge als RSS-Feed