Mastodon CC2.tv: Computerclub 2
CC2tv-Logo

DE09 2004 1111 0470 6628 00
COBADEHDXXX
Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal

Falls eine Namensnennung erwünscht ist, bitte im Verwendungszweck Name darf genannt werden oder Pseudonym XY darf genannt werden ergänzen. Vielen Dank!

Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv

Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 368:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen


CC2-Audio Folge 681:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


Echo-Skill für CC2-Blogeinträge
Powered by Speedpartner

CC2tv Audiocast Folge 668

Montag, 2023-02-06 20:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph



     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)

Navi fürs All
Die Navigation im Sonnensystem ist bisher von Funksignalen von der Erde abhängig. Jetzt ist aber eine neue Technologie erprobt worden. Ein neues Gerät kann es damit Raumschiffen ermöglichen, im Weltraum mithilfe von Pulsaren autark zu navigieren.

Der Erdkern steht still
Der innere Erdkern kann sich unabhängig von der Rotation der Erde bewegen. Er ist von einem flüssigen Kern umgeben. Dank der Erforschung des Erdinneren mittels seismischer Wellen konnte festgestellt werden, dass der innere Kern der Erde schwingt. Im Fachjournal Nature Geoscience wurde jetzt veröffentlicht, dass die Bewegung des festen Erdkerns zum Stillstand gekommen ist.

Geheimnisvolles Wasser
Wenn man gewöhnliches Wassereis auf minus 200 Grad abkühlt und fein zermahlen, entsteht eine bisher unbekannte Form amorphen Eises, wie Forscher in „Science“ berichten. Diese nicht kristalline Eisvariante ist, glasähnlich und hat Ähnlichkeit mit der Struktur von flüssigem Wasser. Mit dieser Eisform wird die Dichtelücke zwischen den zwei bekannten amorphen Eisformen geschlossen.


KI sucht Außerirdische
Das Hauptproblem bei jeder Suche nach Technosignaturen besteht darin, riesige Datenmengen zu analysieren, um Signale zu extrahieren, die von außerirdischen Zivilisationen stammen könnten. Die normalen Algorithmen sind so effektiv, dass mit ihnen die Signale NASA.-Raumsonde „Voyager 1“ in ca. 20 Milliarden Kilometern Entfernung erkannt werden kann. Die Herausforderung extraterrestrische Signale zu identifizieren soll mittels KI deutlich verbessert werden.

Was Olaf Scholz und ich gemeinsam haben
Die Fabel vom Bauern, seinem Sohn und dem Esel

Einst ging ein Mann mit seinem Sohn zum Markt. Er nahm seinen Esel mit und ritt auf ihm; sein Sohn ging nebenher. Da begegneten ihnen Leute, die verwundert sprachen: ”Wie kann der Alte reiten und das Kind laufen lassen? Er sollte besser selber gehen und das Kind aufsitzen lassen.” – Der Alte richtete sich nach diesen Worten und ließ seinen Sohn reiten. Sie begegneten zwei Männern, und der eine sagte zum andern: ”Der Alte ist ein Narr, dass er selbst läuft und den Knaben reiten lässt.” Nun setzte sich der Vater zu seinem Sohn auf den Esel. Als sie wieder Leute trafen, sagten die: ”Um Gottes willen, die beiden reiten den Esel zuschanden!” – Nun stiegen beide ab und liefen neben dem Esel her. Da kamen Männer und Frauen und sagten: ”Schaut diese Torheit: da läuft der alte Mann mit seinem Sohn, und den Esel lassen sie ledig gehen!” – Da sprach der Vater: ”Wir wollen nun beide den Esel tragen; ich möchte wissen, was die Leute dazu sagen.” Sie banden dem Esel die Beine zusammen und trugen ihn auf einer Stange. Die Leute sagten: ”Man sieht, dass beide Narren sind.” Da seufzte der Alte und sprach zu seinem Sohn: ”Wie wir es auch gemacht haben, keinem war es recht. Darum rate ich dir, immer das Richtige zu tun; dann wirst du selig werden.” – Wer in Ehren bestehen will, soll sich durch Gerede nicht irremachen lassen. Was man auch Gutes tut, der Welt ist es nicht gut genug.


Nach einer alten Fabel aus dem berühmten Inkunabeldruck des Bamberger Druckers Albert Pfister aus dem Jahr 1462 zum Besten.