CC2tv-Logo

DE09 2004 1111 0470 6628 00
COBADEHDXXX
Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal

Falls eine Namensnennung erwünscht ist, bitte im Verwendungszweck Name darf genannt werden oder Pseudonym XY darf genannt werden ergänzen. Vielen Dank!

Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv

Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 330:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen

CC2-Audio Folge 664:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


CC2tv Folge 315: Android ohne Spionage

Samstag, 2022-02-26 10:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph



"e" = Android ohne Spionage
Smartphones stehen ständig mit dem Hersteller ihres Betriebs­systems in Kontakt. Auch, wenn sie scheinbar abgeschaltet sind. Apple sammelt sehr umfangreiche Informationen und Google greift große Datenmengen ab.
Das wurde durch eine Analyse von Professor Douglas J. Leith vom Trinity College der University of Dublin bekannt. Dabei beschränkte er sich vollständig auf die Systeme und nicht auf Apps.

Sowohl bei iOS wie auch bei Android fand er Fälle, bei denen Telemetrie-Daten geschickt wurden, deren Versand der Nutzer ausdrücklich abgelehnt hatte. Die Geräte tauschten auch mit Servern bei den Plattform-Herstellern Daten aus, wenn der Nutzer nicht angemeldet war.
Selbst wenn sich bei Neugeräten noch nie ein User eingeloggt hatte.

Die Studie analysierte den Datenverkehr, der von iOS- und Android-Geräten ausgeht und zu Apple- und Google-Servern geleitet wird, z. B.:

Beim ersten Start nach Werksreset;
wenn ein SIM eingelegt/entfernt wird;
wenn ein Mobilteil untätig ist;
wenn der Einstellungsbildschirm angezeigt wird;
wenn der Standort aktiviert/deaktiviert ist;
wenn sich der Benutzer beim App Store anmeldet.

In Deutschland überwacht der Bundesnachrichtendienst bis zu 20 % des Fernmeldeverkehrs selbst. Als Schlüsselpartner der USA erhalten deutschen Behörden Zugriff auf deren Daten.

Auch in Deutschland werden wahrscheinlich alle Menschen von der NSA überwacht. Am schlimmsten sind die User von den großen Datenkraken dran, denn Facebook & Co müssen den US-Behörden laut Patriot Act auch dann Zugriff auf die Kundendaten gewähren, wenn die Daten auf europäischen Servern gespeichert werden!

Meinen Weg aus dieser Dauerüberwachung, zumindest mobil, zu entkommen habe ich in diesem Video beschrieben.

Professor Douglas J. Leith vom Trinity College der University of Dublin
https://www.scss.tcd.ie/Doug.Leith/pubs/browser_privacy.pdf

Installationsanleitung: https://doc.e.foundation/devices/GS290/install
Geräteliste: https://doc.e.foundation/devices
https://www.wired.com/story/ios-android-leaky-apps-cloud/

Das Kabinett des Grauens bei Google:
http://google.com/dashboard
http://history.google.com/
https://maps.google.com/locationhistory
https://myaccount.google.com/accountlinking
https://security.google.com/settings/security/activity


Wir danken allen Spendern!

Paul Soika
Johann Penner
Gerrit Jursch
Hans-Rudolf Dahl
Markus Schnepel
Berkan Ipek
RapidRalf
U.Pohl
Tasso
Marko
Jurgen Edgar Seligmann
Christian Rippel
Thorsten Brandt
Kay Kanekowski
Sven Lakaff
DG4DDE
Dr. Gerhard Lange
Dr. Daniel Jung
BlueDragon
Petra und Mike
Siegfried Erich Scharneck
Joachim Schepsmeier
Ivo Robotnik
Berkan Ipek
Andreas Neidhart

Die Sendung ist auf Youtube zu finden: https://youtu.be/SGLztJ8VFSA