Willkommen bei CC2.tv, Computerclub 2!
LinksymbolBlog

LinksymbolAudiosendungen

LinksymbolVideosendungen

LinksymbolForum

LinksymbolShop

LinksymbolImpressum/Datenschutz

LinksymbolGästebuch
CC2tv-Logo
Spendenkonto
Deutsche Kreditbank AG
SWIFT / BIC: BYLADEM 1001
IBAN: DE59 1203 0000 1009 0974 43
Kontoinhaber: Wolfgang Rudolph
Stichwort: cc2.tv

Paypal
Spenden per Paypal


Kontakt
redaktion klammeraffe cc2.tv



Neueste Sendungen

CC2tv-Folge 1:     Youtube, HD 1080p
     RSS-Feed der Videosendungen


CC2-Audio Folge 591:

     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)
     RSS-Feed der Audiosendungen


CC2tv Audiocast Folge 589

Montag, 2018-05-21 20:00, Eintrag von Wolfgang Rudolph
Kategorien: Audio



     Ogg Vorbis, 56 kBit/s (~18 MB)
     MP3, 128 kBit/s (~40 MB)
     MP3, 32 kBit/s (~12 MB)

Die Telefongeschichte
Es scheint, dass die seit vier Jahren andauernde Flucht von 1&1 und deren inkompetenten Hotlinemitarbeitern sich doch noch dem Ende zuneigen könnte. Die Telekom hat es im dritten Anlauf geschafft mir einen Vertrag zu basteln und sogar für den 22. Mai (in diesem Jahr!) eine Leitungsschaltung anzukündigen. Sehen wir mal.


Die DSGVO
Dieses neue EU-weit harmonisierte Gesetz scheint mal wieder mit der heißen Nadel in deutsches Recht überführt worden zu sein. Die Unsicherheit ist in vielen Berufsgruppen und bei privaten Bloggern groß. Was wird nach der Inkrafttretung am 25. Mai d.J.? Wahrscheinlich müssen wieder Gerichte die Definitionslücken der Gesetzesschreiber füllen.

Google Duplex
Die neue Google Sprach-KI ist ein Meisterwerk. Im Normalfall kann ein menschlicher Gesprächspartner nicht erkennen das hier eine Maschine mit ihm spricht. Diese Technologie wird in vielen Arbeitsbereichen große Umwälzungen mit sich bringen. Doch darf eine Maschine einfach so mit Menschen sprechen? Muss hier nicht zwingend vorgeschrieben werden, dass die KI sich immer als solche zu erkennen gibt?!

Windows geht in die Cloud
Wenn man die Aussagen von Microsoft richtig interpretiert bleibt kaum ein anderer Schluss übrig. Damit wird der heimische Computer zum Statisten degradiert und die Technik wird uns bald unseren persönlichen virtuellen Computer präsentieren der überall und jederzeit für uns verfügbar sein wird. Alle unsere Daten werden dann auf den Servern von Microsoft liegen - und wer soll hier Missbrauch verhindern und kontrollieren?

Efail
Gezielte Panikmache oder fein säuberlich artikulierte Dummheit in der Presse? Der minimale Promillesatz der Betroffenen wird in unverantwortlicher Weise verunsichert, ohne ihm die Möglichkeit des Verstehens zu geben. Hier schlägt der Klicki-Bunti-Glitzerwahn zu und ermöglicht es den eigenen E-Mail-Client zum Sklaven von Außenstehenden werden zu lassen.

Die After-GEZ vor dem Kadi
Der Bruder des Mitarchitekten der Haushaltsabgabe wird über die Rechtmäßigkeit des Zwangsbeitrages mitentscheiden. Was sich jetzt, nach den zwei Tagen der mündlichen Anhörung andeutet ist, es wird wohl eine Staats-konforme Entscheidung werden. Lediglich das Feigenblatt einer Gerechtigkeitsnachbesserung ist am Horizont der Beratung zu erkennen. Wer’s braucht!